Zurück zur Übersicht

Tickets für die historische Herzogin Anna Amalia Bibliothek ab sofort buchbar


Ab 1. Dezember 2007 ist die historische Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, die im September 2004 bei einem Brand schwer beschädigt worden ist, wieder für Besucher geöffent. Ab Freitag, 1. Juni 2007, können bei der Besucherinformation der Klassik Stiftung Weimar Eintrittskarten für den Winter gebucht werden.

Ab Dezember wird das Haus von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 15 Uhr für Einzelbesucher zu besichtigen sein. Um den Rokokosaal mit seinen Kunst- und Buchschätzen nicht zu gefährden, können aus Gründen des Denkmalschutzes nicht beliebig viele Besucher eingelassen werden. Die Grenze liegt bei rund 300 Personen pro Tag. Aus diesem Grund gibt die Klassik Stiftung Eintrittskarten mit Datum und Zutrittszeit zum Rokokosaal aus, die gewährleisten, dass die Belastung für das zum Weltkulturerbe zählende Gebäude nicht zu groß wird und sich über den Tag verteilt. Ein Teil der Zeitkarten kann vorab über die Besucherinformation gebucht werden, weitere Karten werden jeweils am Öffnungstag selbst an der Kasse im historischen Bibliotheksgebäude verkauft. Gruppen können sich zu Führungen anmelden, die täglich um 15.00 Uhr und um 15.30 Uhr stattfinden. Kostenlos zugänglich wird der Renaissancesaal im Erdgeschoß des so genannten Grünen Schlosses sein, in dem wechselnde Buchausstellungen gezeigt werden.

Die historische Herzogin Anna Amalia Bibliothek wird nur zum Teil als Museum genutzt werden: Das Gebäude beherbergt auch Räume der Bibliotheksverwaltung, die Werkstatt für Buchrestaurierung, Sonderarbeitsplätze für Bibliotheksbenutzer und den traditionell dort aufgestellten Buchbestand. Zum musealen Teil kommen neben dem Rokokosaal neu zwei Räume hinzu, in denen sich der Besucher über die Geschichte der Bibliothek und den Zusammenhang der Bibliothek mit der herzoglichen Kunstkammer informieren kann.

Der Festakt zur offiziellen feierlichen Wiedereröffnung des historischen Bibliotheksgebäudes findet bereits am 24. Oktober 2007, dem Geburtstag der Namenspatronin Herzogin Anna Amalia, statt. Nach der Festwoche, deren Programm sich bis Ende Oktober erstreckt, sollen so bald als möglich auch private Besucher Einblick in die restaurierten Bibliotheksräume erhalten. Da jedoch jetzt noch nicht absehbar ist, was nach der Festwoche noch alles getan werden muss, um einen reibungslosen Betrieb des Hauses zu gewährleisten, behält sich die Klassik Stiftung Weimar einen zeitlichen Puffer von vier Wochen vor. Zum 1. Dezember 2007 aber soll das Haus in jedem Fall seine Türen für Besucher, Nutzer und Wissenschaftler öffnen.

 

Buchungen über die Besucherinformation der Klassik Stiftung Weimar
Frauentorstraße 4, 99423 Weimar
tel +49(0)3643 | 545-401/-402/-403
fax +49(0)3643 | 419816
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden