Zurück zur Übersicht

Traditionelle Aurikel-Schau in der Orangerie Belvedere öffnet zum Osterwochenende

Von Karfreitag bis zum Ostermontag, 25. bis 28. März, findet im Langen Haus der Orangerie in Belvedere wieder das Aurikel-Wochenende statt. Gemeinsam mit der Gärtnerei Friedrich Moye aus Rheine präsentiert die Klassik Stiftung rund 250 verschiedene Sorten dieser Modepflanze der Goethezeit.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gab es in Weimar mit dem Hofgärtnern aus der Familie Sckell sowie Johannes Friedrich Reichert und dem Hofrat Franz Kirms begeisterte Aurikelzüchter, deren Sammlungen aus bis zu 450 verschiedenen Sorten bestanden. Auch im Hortus Belvederianus, der berühmten Pflanzensammlung des Weimarer Großherzogs Carl August, fand sich ein umfangreicher Bestand an Aurikeln.

Die alpine Staude ist auch für unsere Region winterhart. Sogenannte Gartenaurikeln lassen sich in jedem Gartenboden gut kultivieren. Die Schauaurikeln, die eine Bemehlung auf Blättern und Blüten haben, kultiviert man in Töpfen, da die empfindlichen Pflanzen etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen.

Mit seiner rund 800 Sorten umfassenden Sammlung ist Friedrich Moye einer der führenden Aurikel-Züchter in Deutschland. Als langjähriger Partner der Stiftung bietet er auch dieses Jahr wieder im Rahmen der Ausstellung ausgewählte Jungpflanzen zu Verkauf an und steht Sammlern und Pflanzenfreunden für Fragen zur Verfügung.

Gerne koordinieren wir für Sie einen Fototermin. Bitte teilen Sie uns Ihre Terminwünsche im Vorfeld mit.

Veranstaltungsdaten

Aurikel-Wochenende in der Orangerie Belvedere
Vom 25. bis 28. März 2016 | 11 bis 17Uhr
Orangerie Belvedere | Langes Haus
Eingang: Roter Turm
Weimar-Belvedere | 99425 Weimar

Eintritt

2,50 Euro | erm. 2,00 Euro | Schüler (16 bis 20 Jahre) 0,50 Euro, bis 16 Jahre frei.
Saisonkarte: 5,50 Euro

Besucherinformation

Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49(0) 3643 | 545-400
Fax +49(0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden