Zurück zur Übersicht

Van-de-Velde-Ausstellung »Leidenschaft, Funktion und Schönheit« zieht in Brüssel über 76.000 Besucher an

Mit über 76.000 Besuchern ziehen die Musées royaux d’Art et d’Histoire in Brüssel eine positive Bilanz der Van-de-Velde-Schau »Leidenschaft, Funktion und Schönheit«. Am vergangenen Sonntag, 12. Januar, feierte das Musée du Cinquantenaire die Finissage der umfassenden Schau, die das Werk Henry van de Veldes erstmals in all seinen vielseitigen Schaffensphasen von 1890 bis Ende der 1930er Jahre zeigte. In knapp 1.000 Führungen erlebte das internationale Publikum des Musée du Cinquantenaire den »Alleskünstler« als einflussreichen Gestalter der Moderne.

Die Ausstellung fand in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar statt und stand unter der gemeinsamen Schirmherrschaft Seiner Majestät König Albert II. von Belgien und von Bundespräsident Joachim Gauck. Vom 24. März bis 23. Juni 2013 war die Schau zunächst im Neuen Museum Weimar zu sehen und verließ Weimar anschließend gen Brüssel. Mit über 41.000 Besuchern in der Ausstellung und dem dazugehörigen Rahmenprogramm stellte die Weimarer Schau »Leidenschaft, Funktion und Schönheit« den Höhepunkt des Van-de-Velde-Jahres 2013 in Thüringen und Sachsen dar.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden