Zurück zur Übersicht

»Vasa Sacra aus Glas – Taufe Christi im Jordan« - Matinée »Sichtbarer Glaube« stellt am vierten Advent rätselhaftes liturgisches Gerät vor

»Vasa Sacra aus Glas – Taufe Christi im Jordan« Matinée »Sichtbarer Glaube« stellt am vierten Advent rätselhaftes liturgisches Gerät vor

Am Sonntag, 21. Dezember 2008, 11 Uhr, lädt die Klassik Stiftung Weimar im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Sichtbarer Glaube« dazu ein, mehr über den biblischen Ort „Jordan“ zu erfahren. Susanne Schroeder, Kustodin der Klassik Stiftung, und Mihail Rahr, Priester der russisch-orthodoxen Gemeinde Weimar, führen die Zuhörer in ihrem Vortrag »Vasa sacra aus Glas – Taufe Christi im Jordan« an einen der berühmtesten Pilgerorte des Christentums.

Der „herabsteigende Fluss“ - der Jordan überwindet auf seiner mit etwa 400 Kilometern relativ kurzen Gesamtstrecke einen Höhenunterschied von 800 Metern - ist in zweifacher Bedeutung religiös belegt. Die durch das neue Testament überlieferte Taufe von Jesus durch Johannes den Täufer macht den Fluss, und insbesondere die historische und heutigen Taufstellen, zu einem der bedeutsamsten biblischen Orte des Christentums.

Mit dem vorgestellten Glasgefäß schlägt Susanne Schroeder den Bogen ins Weimar der letzten Jahrhundertwende. Der Glaskelch aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts befindet sich seit der Auflösung der orthodoxen Kirche in Weimar 1909/1910 in großherzoglichem Besitz und ging schließlich in den Bestand der heutigen Klassik Stiftung Weimar über. Rätsel hinsichtlich seiner Herkunft und Bedeutung gibt das Glasgefäß aus den Depotbeständen sowohl aufgrund seines Materials als auch seiner individuellen Gestaltung auf. Zur Auflösung werden Susanne Schroeder und Mihail Rahr u.a. liturgische Gerätschaften aus der russisch-orthodoxen Gemeinde Weimar heranziehen.

Musikalisch begleitet Erik Warkenthin auf der Barockgitarre.

Im Mittelpunkt der Matinée »Sichtbarer Glaube« stehen von November 2008 bis April 2009 die biblischen Orte. In Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden Weimars werden Werke aus den umfangreichen Kunstsammlungen der Stiftung kunsthistorisch und theologisch gedeutet.


Veranstaltungsdaten
Sonntag, 21.12.2008 | 11Uhr | Schlossmuseum
»Vasa sacra aus Glas - Taufe Christi im Jordan«
Theologe: Mihail Rahr (russ.-orth.)
Kunsthistorikerin: Susanne Schroeder, Klassik Stiftung Weimar
Musik: Erik Warkenthin, Barockgitarre
Eintritt: 3€ / Schüler 1€

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden