Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsreihe zur Kritischen Theorie wird mit einem Doppelvortrag fortgesetzt

Am Montag, 28.11.2011, um 18 Uhr setzen Christa und Peter Bürger (Berlin) im Schiller-Museum die Vorlesungsreihe des Kollegs Friedrich Nietzsche zur Kritischen Theorie mit einem Doppelvortrag fort.

Beide hatten Lehrstühle für Neuere Literaturwissenschaft an der Universität Bremen inne und zählen zu den wichtigsten Vertretern der Kritischen Theorie auf dem Gebiet der Literaturwissenschaft. In »Theorie der Avantgarde« hat Peter Bürger 1974 erstmals und mit großer Nachwirkung eine umfassende Theorie der modernen Literatur auf Grundlage der Einsichten Walter Benjamins und Theodor W. Adornos erarbeitet. Ihre Weimarer Vorträge haben Christa Bürger und Peter Bürger unter das Thema »Arbeiten mit Adorno« gestellt. Christa Bürger wird sich dabei mit der Kunstphilosophie Adornos, Peter Bürger mit der Adorno-Kritik von Jürgen Habermas beschäftigen.

Unter dem Titel »Der Ausnahmezustand als Regel« beleuchtet eine große Vortragsreihe des Kollegs Friedrich Nietzsche der Klassik Stiftung Weimar noch bis März 2012 die systematischen Bedingungen, Formationen und Folgen der Kritischen Theorie im Rahmen einer umfassenden Bilanz.

Veranstaltungsdaten
»Arbeiten mit Adorno«
Vorträge von Christa und Peter Bürger (Berlin)
Montag, 28. November 2011 | 18 Uhr
Schiller-Museum | Vortragssaal
Schillerstraße 12 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Information
Klassik Stiftung Weimar
Kolleg Friedrich Nietzsche
Humboldtstraße 36 | 99425 Weimar
Tel +49 (0) 3643 | 545-630
Fax +49 (0) 3643 | 545-639
kolleg-nietzsche@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden