Zurück zur Übersicht

»Von der Entdeckung der Landschaft zum Schutz der schönen Natur« – Klassik Stiftung Weimar lädt zu einem Vortrag im Rahmen der großen Jubiläumsschau zur Weimarer Malerschule ein

Unter dem Titel »Von der Entdeckung der Landschaft zum Schutz der schönen Natur« spricht der Biologe Hansjörg Küster am Freitag, 21. Mai 2010, 18 Uhr, im Neuen Museum. Am Beispiel von Gemälden, die noch bis zum 30. Mai in der Ausstellung »Hinaus in die Natur! Barbizon, die Weimarer Malerschule und der Aufbruch zum Impressionismus« zu sehen sind, bietet der Vortrag einen interdisziplinären Überblick über die Entdeckung der Landschaft und über den Naturschutz im 19. Jahrhundert.

Hansjörg Küster ist Professor für Pflanzenökologie am Institut für Geobotanik der Leibniz Universität Hannover. Er ist vor allem durch seine Veröffentlichungen zur Geschichte des Waldes in Mitteleuropa und zur Geschichte der Landschaft bekannt geworden.


Veranstaltungsdaten
»Von der Entdeckung der Landschaft zum Schutz der schönen Natur«
Vortrag von Prof. Dr. Hansjörg Küster, Hannover
Freitag, 21. Mai 2010 | 18 Uhr
Neues Museum Weimar
Weimarplatz 5 | 99423 Weimar
Erw. 3€ / erm. 1€
Eintritt ist inkl. anschließendem Ausstellungsbesuch.

Nächster Vortrag
Freitag, 28. Mai 2010 | 18 Uhr
»Alte Freunde: Künstler zwischen Weimar und Berlin 1840-1870«
Vortrag von Dr. Sibylle Ehringhaus, Berlin
Neues Museum Weimar
Weimarplatz 5 | 99423 Weimar

Ausstellungsdaten

»Hinaus in die Natur! Barbizon, die Weimarer Malerschule und der Aufbruch zum Impressionismus«
Bis 30. Mai 2010
Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Neues Museum Weimar
Weimarplatz 5 | 99423 Weimar
5,50 € / erm. 3,50 € / Schüler 1,50 €
Eine Audioguideführung ist im Eintritt inbegriffen.
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren erhalten freien Eintritt.

Informationen
Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel: 0 36 43 | 545-400
Fax: 0 36 43 | 41 98 16
E-Mail: info@klassik-stiftung.de

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden