Zurück zur Übersicht

Von Luther zum Bauhaus. Kunst und Kulturschätze aus deutschen Museen


30. Oktober 2007 – 13. Januar 2008 im Königlichen Schloss in Warschau

Das Königliche Schloss in Warschau präsentiert in Kooperation mit der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK) die Ausstellung „Von Luther zum Bauhaus” vom 30. Oktober 2007 bis zum 13. Januar 2008. Warschau ist die dritte Station der Ausstellung, die mit großem Erfolg vorher in Bonn (Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland) und Budapest (Ungarische Nationalgalerie) zu sehen war.

Rund zwanzig Museen und Sammlungen aus Deutschland, die sich zur KNK zusammengeschlossen haben, stellen im Nachbarland Polen Schätze aus Kunst, Natur und Wissenschaft in einer einmaligen Zusammenstellung aus.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden übernehmen die Federführung bei diesem Ausstellungsprojekt für die KNK.

Die Ausstellung wird durch die Kulturstiftung des Bundes gefördert, durch das Auswärtige Amt, das Ministerium für Kultur und Nationales Erbe der Republik Polen sowie durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK)
c/o Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD)
Residenzschloss der Kunst und Wissenschaft
Taschenberg 2
01067 Dresden
phone +49 (0)351 4914 – 7897
fax +49 (0) 351 4914 - 7800
www.konferenz-kultur.de

 
Zamek Królewski Warszawa
Königliches Schloss Warschau
Plac Zamkowy 4
00-277 Warszawa
www.zamek-krolewski.pl

 

Informationen
E-mail: informacja@zamek-krolewski.pl
phone.: +48 (0)22 35 55 170, fax: +48 (0)22 35 55 127

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden