Zurück zur Übersicht

Vortrag im Rahmen der Ausstellung »Es ist ein himmlischer, kostbarer Knabe« – Dr. Ralf Wehner spricht zu den verschollenen und wieder aufgefundenen Kompositionen von Felix Mendelssohn Bartholdy

Die verschollenen und wieder aufgefundenen Kompositionen von Felix Mendelssohn Bartholdy sind morgen, Mittwoch, 13. Mai 2009, 17 Uhr, Thema eines Vortrags von Dr. Ralf Wehner mit dem Titel »Meine Großmutter hat da ein paar Noten…«. Wehners Ausführungen bieten interessante Einblicke in die Wege der Überlieferung einiger Kompositionen Bartholdys.
Die Ausstellung »Es ist ein himmlischer, kostbarer Knabe« zum 200. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy, in deren Rahmen Dr. Wehner sprechen wird, ist noch bis einschließlich der Museumsnacht am 16. Mai 2009 zu sehen.

Ralf Wehner ist Mitherausgeber der Gesamtausgabe sämtlicher Kompositionen von Felix Mendelssohn Bartholdy an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.


Veranstaltungsdaten
»Meine Großmutter hat da ein paar Noten …« Zu verschollenen und wieder aufgefundenen Kompositionen Felix Mendelssohn Bartholdys
Vortrag von Dr. Ralf Wehner, Leipzig
Mittwoch, 13. Mai 2009 | 17 Uhr
Goethe- und Schiller-Archiv, Petersohn Bibliothek
Hans-Wahl-Str. 4 | 99425 Weimar
Der Eintritt frei

Ausstellungsdaten
»Es ist ein himmlischer, kostbarer Knabe ...« Ausstellung zum 200. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy
7. bis 16 Mai 2009, 10 bis 18 Uhr
Goethe- und Schiller-Archiv
Hans-Wahl-Straße 4 | 99425 Weimar
Der Eintritt ist frei

 

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden