Zurück zur Übersicht

Vortrag in der Reihe »Dialoge mit der Erde« widmet sich Streifzügen zwischen Tienschan und den Rocky Mountains

Am Mittwoch, 23. Mai 2012, stehen Streifzüge zwischen Tienschan und den Rocky Mountains im Mittelpunkt des nächsten Vortrags in der Reihe »Dialoge mit der Erde«. Im unterirdischen Vortragssaal in der Parkhöhle referiert Dr. Dieter Mucke (GEOMONTAN-Gesellschaft Großschirma/Sachsen).

Der Kenntnisstand über die weltweiten Karstlandschaften und Höhlen sowie über die Voraussetzungen ihrer Entstehung beruht auf der Erforschung durch professionelle und »Freizeit«-Geologen gleichermaßen. Für letztere steht beispielhaft Goethes eineinhalbtägiger Studienaufenthalt in der Harzer Baumannshöhle im Jahr 1777. Berührungspunkte der Menschheit mit diesen geologischen Phänomenen seit der Steinzeit sind durch die Höhlenmalerei von Lascaux bis zum spektakulären Erdfall von Schmalkalden belegt. Vortragsbilder zeigen Ausschnitte aus dem breiten Spektrum der Karst- und Höhlenforschung von Kirgistan im fernen Osten über Mittel- und Südosteuropa bis Mammoth Cave/USA.

Veranstaltungsdaten
»Streifzüge in Karst und Höhlen zwischen Tienschan und Rocky Mountains«
Vortrag von Dr. Dieter Mucke
Anschließend Führung und Gespräch
Mittwoch | 23. Mai 2012 | 19 Uhr
Parkhöhle | unterirdischer Vortragssaal
Im Park an der Ilm | 99423 Weimar
(Eingang nahe dem Liszt-Haus)
Eintritt: 4,50€

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel 03643 | 545-400
Fax 03643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden