Zurück zur Übersicht

»Weimar denkt II« – Kolleg Friedrich Nietzsche lädt zum Philosophischen Festival in Weimars Innenstadt ein

Am Sonntag, 28. August 2011, und Montag, 29. August 2011, geht das Philosophische Festival »Weimar denkt II« der Frage nach, ob die Philosophie in abstrakten Diskursen und auf verwinkelten Wegen den Menschen vergessen hat oder es der Mensch selbst war, der das Staunen, Hinterfragen und Entdecken verlernt hat. An Veranstaltungsorten in ganz Weimar setzt es damit einen Prozess fort, der auf einer Tagung im Jahr 2009, dem Jubiläumsjahr des Kollegs, begann.

Fellows des Kollegs Friedrich Nietzsche – Philosophen, Kulturwissenschaftler, Schriftsteller und Künstler – werden die Philosophie in Gestalt von Vorträgen, Impulsreferaten und Diskussionsrunden vom Berg hinunter in das Getümmel der Stadt tragen. Die Veranstaltungen in Cafés, Restaurants, Galerien, im Kino und sogar unter Tage sollen den Versuch unternehmen, sich fernab von festen hierarchischen Strukturen und akademischen Einengungen, dem Philosophieren neu zuzuwenden.

Bereits im Oktober 2009 widmeten Philosophinnen und Philosophen sich unter dem Titel »Weimar denkt« dem gängigen Klischee, sie seien der Welt abhanden gekommen. Der damals etablierte offene Austausch soll nun unter anderem mit Beiträgen zu den Themen »DNA und Einwanderung«, »Mode als Ideologie?« oder »Nietzsche und Maschinen« wieder intensiviert werden.

Weitere Informationen zum Programm

Veranstaltungsdaten
»Weimar denkt II«
Sonntag, 28. August 2011 | ab 13 Uhr
Montag, 29. August 2011 | ab 10 Uhr
Nähere Informationen sowie das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.
Der Eintritt ist frei.

Informationen
Klassik Stiftung Weimar
Kolleg Friedrich Nietzsche
Dr. Rüdiger Schmidt-Grépály
Humboldtstraße 36 | 99425 Weimar
Tel +49 (0) 3643 | 545-630
Fax +49 (0) 3643 | 545-639
kolleg-nietzsche@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden