Zurück zur Übersicht

Weimarer Tagung zur Literaturvermittlung in Museen und Archiven

>> Zum Tagungsprogramm

Eine prominent besetzte Fachtagung der Klassik Stiftung beschäftigt sich am 15. und 16. November 2013 in Weimar mit der Frage, wie sich Literatur in Museen und Archiven vermitteln lässt.

Literaturvermittlung ist eine wesentliche Aufgabe der kulturellen Bildung. Doch wie lassen sich Zugänge zu literarischen Texten schaffen? Und welchen spezifischen Beitrag können Museen oder Archive leisten? Diese Fragen stehen im Zentrum der Tagung, die ihren Blick auf aktuelle Tendenzen und Perspektiven der Literaturvermittlung richtet. Neue Ansätze aus unterschiedlichen Fachdisziplinen treten in einen produktiven Austausch und werden im Horizont der jüngeren kulturwissenschaftlichen Forschung kritisch reflektiert. Hierbei kommt dem Zusammenspiel von Materialität und Ereignis eine zentrale Bedeutung zu. Die erste Tagungssektion widmet sich den verschiedenen ›Orten‹ der Literaturvermittlung, ihren institutionell definierten Aufgaben und Möglichkeiten sowie den zugrunde liegenden Literaturbegriffen. Im Mittelpunkt der zweiten Sektion steht die Frage, inwiefern die Materialität von Literatur den Ausgangspunkt der Literaturvermittlung bildet: Das Buch, persönliche Gegenstände eines Autors oder die konkrete Visualität von Text und Schrift verweisen als Medien der Vermittlung immer auch auf die immaterielle Dimension von Literatur. Die prozessuale Qualität von Literatur und ihrer Vermittlung ist das Thema der dritten Sektion. Im Fokus stehen Inszenierungsstrategien, in denen Literatur losgelöst von Schrift und Buch als Ereignis sinnlich erfahrbar wird.

Flankierend findet am 14. November eine studentische Tagung statt, deren Fokus ganz auf den konkreten Orten und Objekten in Weimar liegt.

Tagungsdaten
Zwischen Materialität und Ereignis
Literatur vermitteln in Museen und Archiven
15. und 16. November 2013
Goethe-Nationalmuseum | Festsaal
Frauenplan 1 | 99423 Weimar

Informationen
Klassik Stiftung Weimar
Referat Forschung und Bildung
Britta Hochkirchen
Platz der Demokratie 4 | 99423 Weimar
TEL +49 (0) 3643 | 545-553
forschung.bildung@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden