Zurück zur Übersicht

Wiederherstellung geschädigter Wege im Park an der Ilm unterbrochen – Klassik Stiftung setzt Arbeiten im Schlosspark Belvedere fort

Gestern, am Mittwoch, 23. November, schloss die Klassik Stiftung Weimar die Instandsetzung stark regengeschädigter Wege im Park an der Ilm vorläufig ab. Die bereits fertig gestellten Wegebereiche sind noch sehr weich und benötigen zur Stabilisierung jetzt eine Ruhephase. Das Betreten der abgesperrten Flächen ist noch bis Mitte Dezember nicht möglich. 

Gleichzeitig beginnen umfangreiche Reparaturarbeiten im Schlosspark Belvedere. Instandgesetzt werden u.a. das Umfeld der Mooshütte, die Bereiche zwischen Lindenrondell und Grotte und um die Große Fontäne sowie Teile des Schlossplatzes.

Über die gesperrten Wegebereiche informiert eine Baustellenbeschilderung, die an den Orientierungstafeln angebracht ist. Die Arbeiten im Schlosspark Belvedere werden voraussichtlich bis Ende Dezember andauern.

Die Stiftung bemüht sich, die Beeinträchtigungen für Besucherinnen und Besucher so gering wie möglich zu halten. Da sich die Wegedecke nach der Reparatur drei bis vier Wochen festigen muss, bitten wir um Verständnis, dass sie in diesem Zeitraum noch nicht betreten werden kann.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden