Zurück zur Übersicht

Zu Besuch bei Anna Amalia Präsentation der Ergebnisse der kleinen Buchkünstler Sommerferienaktion von Klassik Stiftung und Vodafone war ein großer Erfolg

Mit einer kleinen Präsentation der selbstgebastelten Buchrücken endet heute die Sommerferienaktion der Klassik Stiftung Weimar und der Vodafone Stiftung Deutschland in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Unter dem Motto „Zu Besuch bei Anna Amalia. Wer trägt große Namen auf seinem Rücken?“ erhielten Kinder im Alter von 6-12 Jahren einen Vormittag lang einen spannenden und praktischen Einblick in die Bibliothek.

Während ihres Besuchs im Rokokosaal konnten die Kinder anhand von verschiedenen Materialien und konkreten Beispielen lernen, wie Bücher gebunden werden und was jedes einzelne Exemplar so kostbar und einzigartig macht.

Mit großer Begeisterung gestalteten die Kinder in einer kreativen Druckwerkstatt ihre eigenen Buchrücken. Dabei wurde mit den unterschiedlichsten Techniken experimentiert, wie z.B. das Aquarellieren auf Tonpapier, der Einsatz von farbigen Tuschen, das Einfügen von Litzen und Bändern, der Einsatz von Collagen und vieles andere mehr. Eine bunte Ansammlung von Buchrücken füllte bereits nach einer Woche ein ganzes Regal, denn viele Kinder sind so begeistert, dass sie nicht nur einen, sondern gleich zwei oder drei Buchrücken gestalten. Alle entstandenen Arbeiten werden ab heute in zwei „geklebten“ Regalen im Foyer des Historischen Bibliotheksgebäudes gezeigt.

Wer dieses Mal Pech hatte und keinen der begehrten Plätze für die Sommerferienaktion ergattern konnte, darf sich auf das Kinderprogramm der kommenden Monate freuen. Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek bietet ab dem 05. Oktober unter dem Motto „Anna Amalias Bücher – Kunstvolle Bucheinbände selbst gestalten“ eine Führung mit kreativer Werkstatt an. Das Kinderferienprogramm der Klassik Stiftung kann unter svdmzweb01.klassik-stiftung.de/bildung/familien/ferienangebote.html abgerufen werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

<big>Klassik Stiftung Weimar</big><big>
Dr. Julia Glesner
03643 | 545-104

</big>

 

Vodafone 

 

Dr. Sabine Goossens
02102 | 98-9407
 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden