Zurück zur Übersicht

Zum 140. Geburtstag von Harry Graf Kessler am 23. Mai 2008

Am Freitag, 23. Mai 2008, wäre Harry Graf Kessler 140 Jahre alt geworden. Als Europäer und Weltreisender, als Kunstsammler und Diplomat, als Aristokrat und Bohemien hat Graf Kessler Kulturgeschichte in Weimar geschrieben. Deshalb widmet die Klassik Stiftung ihm in diesem Jahr MelosLogos, die poetischen Liedertage vom 21.- 23 November 2008.

Im Mittelpunkt steht Kesslers Tagebuch, aus dem Bruno Ganz in mehreren Veranstaltungen lesen wird. Kammermusik, Lieder  und Literatur von Kesslers europäischen Künstlerfreunden kommen an authentischen Orten in Weimar zu Gehör: Rilke und Richard Strauss, Mahler und Hofmannsthal, Debussy, Ravel und Strawinsky. Eine Rosenkavalier-Soiree wird Hermann Beil in einer halbszenischen Lesung mit Peter Turrini und anderen im Stadtschloss präsentieren.

Spätestens nach seiner erzwungenen Abdankung als Direktor des Großherzoglichen Museums für Kunst und Kunstgewerbe im Juli 1906 – zur Übernahme dieses Amtes kam Kessler 1903 nach Weimar – war der Kunstmäzen, Initiator und Diplomat neben Henry van der Velde die treibende Kraft einer gemeinschaftlichen, avantgardistischen Unternehmung zur Formulierung des „Neuen Weimar“, jenes Experimentes, welches das zum Museum erstarrte Weimar zu einer künstlerischen und geistigen Erneuerung führen sollte. Das geplante Nietzsche–Denkmal und die Cranach Presse waren Folgen dieser Ambitionen. Kessler stand in enger Verbindung zur künstlerischen und geistigen Elite seiner Zeit, darunter Schriftsteller wie Hugo von Hofmannsthal, André Gide, Gerhart Hauptmann, Richard Dehmel und Rainer Maria Rilke, die Komponisten Richard Strauss und Gustav Mahler sowie die Künstler Max Liebermann, Max Klinger, Edvard Munch und Edward Gordon Craig , aber auch mit Vertretern der französischen Avantgarde mit Maillol, Rodin, Bonnard, Signac, Seurat , Monet, Ravel und Debussy. 


Veranstaltungsdaten

MelosLogos 7
Poetische Liedertage in Weimar
»Harry Graf Kessler in Weimar«
21.-23. November 2008
Der Karten-Vorverkauf startet am 15. September 2008

svdmzweb01.klassik-stiftung.de/veranstaltungen/meloslogos.html

Für weitere Informationen steht Ihnen Saskia Helin unter den Telefonnummern 03643 |  545 113 und 0172 |  79 999 59 zur Verfügung.

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden