Zurück zur Übersicht

Zuwendung für die Sanierung der kostbaren Tapeten im Liebhabertheater Schloss Kochberg

Die Freunde des Liebhabertheaters Schloss Kochberg e. V. erhalten von der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen für die Sanierung des Theaterinnenraums eine Förderung von 10.000 Euro.  Landrätin Marion Philipp als Verwaltungsratsvorsitzende und Sparkassenvorstand Bernhard Anderson übergeben den Zuwendungsbescheid am 14. August an die beiden Vorstände Silke Gablenz-Kolakovic und Prof. Dr. Herfried M. Schneider im Rahmen der Ehrenamtsgala des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt. 

Die diesjährige Ehrenamtsgala findet erstmals im Liebhabertheater Schloss Kochberg statt, das zur Klassik Stiftung Weimar gehört. Das Liebhabertheater ist ein einmaliges klassizistisches Theatergebäude und Teil der „Europastraße Historische Theater“.  Die Möglichkeit, es in seiner ursprünglichen Bestimmung als authentischen Spielort zu erleben, erhöht seinen Reiz und macht ihn zu einem lebendigen Denkmal.  Wie das Kochberger Schloss und der Park wurde das Theater von 1968 bis 1975 aufwendig saniert und rekonstruiert.  Jedes Stück Tapete im Theater ist ein Unikat und wurde in der Leipziger Werkstatt für Papierveredlung von Gerhard Hesse in Handarbeit nach den alten Mustern in Marmorier-Technik neu erstellt.  Die - wenn auch sensible - Nutzung als Veranstaltungsort seit 1975 hat inzwischen ihre Spuren hinterlassen, so dass eine behutsame Konservierung des Theaterinnenraums mit seinen einmaligen Tapeten vonnöten ist, um das Objekt langfristig in seiner Schönheit zu erhalten. 2005 übernahmen die „Freunde des Liebhabertheaters Schloss Kochberg e. V.“, ein Freundeskreis der Klassik Stiftung Weimar,  den Betrieb des Theaters, um es vor der Schließung zu bewahren. Der zum gemeinnützigen Theaterbetrieb mutierte Freundeskreis führt das Theater inzwischen in der fünften Saison erfolgreich und veranstaltet pro Jahr von Ostern bis Silvester an den Wochenenden ca. 40 hochkarätige Theater- und Opernaufführungen, Konzerte und Lesungen mit renommierten Künstlern in dem kleinen Theater der Goethezeit.  Der Freundeskreis setzt sich auch für den Erhalt und die Restaurierung des Theatergebäudes ein. Im letzten Jahr konnten unter finanzieller Beteiligung des Vereins bereits folgende Arbeiten vorgenommen werden: Sanierung der Nordfassade mit der Säulenvorhalle, Sanierung der Westwand, Erneuerung der Vorhänge und Rollos im Theaterraum und den Garderoben, Neufassung des Bühnenvorhangs, historische Möblierung der Theaternebenräume.

Für weitere Informationen steht Ihnen Silke Gablenz-Kolakovic, Vorstandsvorsitzende der Freunde des Liebhabertheaters Schloss Kochberg e. V. (Tel.: 03641 | 8265 38, vorstand@liebhabertheater.com), zur Verfügung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden