Park an der Ilm. Ausschnitt aus dem »Grundriß von der Großherzogl.- Sächs. Residenzstadt Weimar, aufgenommen, berechnet und gezeichnet von J. V. Blaufuß«, 1818/22 © Klassik Stiftung Weimar

Denkmalgerechte Wiederherstellung der Tiefurter Schafbrücke hat begonnen

Di, 27. November 2018

Im Anschluss an die Wiedereröffnung der Salonbrücke im Tiefurter Schlosspark hat die Klassik Stiftung mit der denkmalgerechten Wiederherstellung der benachbarten Schafbrücke begonnen. Die bauliche Maßnahme war aufgrund zunehmender Feuchtigkeitsschäden notwendig geworden. Ab Ende letzter Woche bis gestern wurde in einem ersten Schritt der alte Brückenkörper rückgebaut. Im Folgenden lässt die Stiftung die Bestandswiderlager ertüchtigen sowie Uferbefestigung und Kolkschutz erneuen. Nach Abschluss dieser Arbeiten im Uferbereich kann der vorgefertigte hölzerne Überbau montiert werden.

Die Brücke wird wieder als hölzerne Sprengwerkskonstruktion nach dem Vorbild aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und mit Bezug auf den jochlosen Umbau von 1971 hergestellt. Bei der Planung legte die Stiftung erhöhtes Augenmerk auf den konstruktiven Holzschutz. So werden unter anderem tragende Teile durch Blechabdeckungen gegen Niederschlagswasser geschützt.

Je nach Witterungsverhältnissen rechnet die Klassik Stiftung mit einer Fertigstellung der neuen Schafbrücke bis Ende Sommer 2019. Unterdessen ist der Ilmübergang im Tiefurter Schlosspark über die wiedereröffnete Salonbrücke gewährleistet.