Decke im Rokokosaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek © Klassik Stiftung Weimar

»Aufgeregt!« – An den Thüringer Schlössertagen 2018 lädt die Klassik Stiftung in Weimar und Großkochberg zu Theateraufführungen, Konzerten und Sonderführungen ein

Mi, 16. Mai 2018

>> Zum Programm der Thüringer Schlössertage 2018

Unter dem Motto » Aufgeregt! Skandale, Intrigen und Seitensprünge« lädt die Klassik Stiftung Weimar anlässlich der Thüringer Schlössertage 2018 am Pfingstwochenende, 19. und 20. Mai, zu verschiedenen Veranstaltungen im Weimarer Stadtschloss und im Schloss Kochberg ein.

Unter anderem nimmt am Pfingstsamstag, 19. Mai, um 15 Uhr die klassische Vocal Group PolaVoc die Besucher des Schlossmuseums mit auf »Eine musikalische Reise ins französische Vergnügen«. Um 17 Uhr geben die Schauspielerinnen Heike Meyer und Ute Wieckhorst ebenfalls im Schlossmuseum einen Einblick in das Leben der Schauspielerin und Primadonna Caroline Jagemann. Die Actrice aus der Goethezeit, auch Mätresse des Herzogs Carl August, plaudert in der Inszenierung über das Weimarer Theater, die Liebesbegier der Mächtigen und ihre Beziehung zu Goethe und Schiller.
Für einen weiteren amüsanten Dialog am Pfingstsonntag, 20. Mai, um 17 Uhr lassen die Schauspielerinnen die zwei vermutlich wichtigsten Frauen in Goethes Leben, Christiane Vulpius und Charlotte von Stein, aufeinandertreffen. Treffpunkt ist ebenfalls die Museumskasse im Stadtschloss Weimar.
An beiden Tagen findet zudem von 11 bis 16 Uhr ein umfangreiches Kinder- und Familienprogramm im Schloss statt.

In Großkochberg können die Besucher am Samstag und Sonntag jeweils um 10.30 Uhr und 14 Uhr das Liebhabertheater Schloss Kochberg im Rahmen eines Rundgangs kennenlernen. Zwei weitere Rundgänge durch das Schloss selbst finden an beiden Tagen um 11.45 Uhr und 15.15 Uhr statt.