Bauhaus-Museum Weimar, Eingangsportal mit Vorplatz / entrance portal with forecourt, Visualisierung / visualization, 2017

Neubau Bauhaus-Museum Weimar

Weimar besitzt eine einzigartige Sammlung zur Vorgeschichte, der Geschichte und Nachwirkung des Staatlichen Bauhauses, das hier 1919 gegründet wurde. Nach der im Bauhaus-Archiv Berlin ist sie die nach Umfang und Qualität bedeutendste weltweit. 1995 konnte lediglich ein provisorisches Bauhaus-Museum in dem von Clemens Wenzeslaus Coudray errichteten Gebäude am Theaterplatz errichtet werden.

Durch das im Juli 2008 beschlossene Sonderinvestitionsprogramm des Bundes und des Landes Thüringen wurde die Klassik Stiftung dann in die Lage versetzt und beauftragt, ein neues Bauhaus-Museum in Weimar zu errichten. Die Bauarbeiten begannen im November 2015. Am 5. April 2019 eröffnet das neue Museum am Stéphane-Hessel-Platz pünktlich zum100-jährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses. Zeitgleich eröffnet die Klassik Stiftung Weimar auch eine neue Ausstellung über die Moderne um 1900 im Neuen Museum. Beide Häuser stehen im Zentrum eines Kulturquartiers, das die wechselvolle Geschichte der Moderne im Weimarer Stadtgefüge vermitteln wird. Anlässlich des Geburtstags von Walter Gropius am 18. Mai 2019 eröffnet die Klassik Stiftung Weimar zudem das restaurierte Musterhaus Am Horn, die erste realisierte Bauhaus-Architektur von 1923.

Kontakt

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden