Profil

Die Museen der Klassik Stiftung Weimar folgen in ihrer Arbeit den Richtlinien des Internationalen Museumsrates ICOM und des Deutschen Museumsbundes.

Zur Wahrnehmung ihrer Kernaufgaben sind die Museen eng mit den anderen Direktionen, Referaten und Abteilungen der Klassik Stiftung Weimar vernetzt. Sie suchen darüber hinaus den fachlichen und wissenschaftlichen Austausch mit anderen Museums- und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland.

Eine Restauratorin arbeitet in der Textilwerkstatt an einem Teppich
Eine Restauratorin arbeitet in der Textilwerkstatt an einem Teppich

Bewahren - Konservieren - Restaurieren

Die Erhaltung des Sammlungsgutes auf der Basis der neuesten restauratorischen und konservatorischen Erkenntnisse und Techniken bildet eine Grundvoraussetzung der Arbeit der Museen.  Durch den Neubau und Bezug des Zentralen Museumsdepots mit angeschlossenem „Restaurierungszentrum“ konnten die konservatorischen und organisatorischen Bedingungen für die deponierten Sammlungen grundlegend verbessert werden. Zukünftig wird der präventiven Konservierung eine noch größere Bedeutung zugewiesen.

Sammeln

Die umfangreichen Sammlungen der Museen der Klassik Stiftung Weimar sind Ausgangspunkt der objektzentrierten wissenschaftlichen Forschung und bieten unerschöpfliche Optionen für die stete Neubefragung der Objekte. Vor dem Hintergrund der Sammlungsgeschichte ist der Ausbau der Bestände über deren Bewahrung hinaus eine Kernaufgabe der Museen und wesentlich für ihre Entwicklungsfähigkeit.

Eine Mitarbeiterin bringt ein Gemälde zurück ins Depot.
Hängung eines Gemäldes im Depot
Eine Lupe hilft beim detaillierten Betrachten einer Graphik.
Genaues Studium einer Graphik

Forschen

Die wissenschaftliche Forschung an den Museen ist Teil der im Forschungs- und Bildungskonzept der Klassik Stiftung Weimar niedergelegten Ziele. Für die Museen gilt als Maßstab die enge Verbindung von sammlungsbezogener mit theoriegeleiteter und universitärer Forschung. Das Forschen im Museum betrifft zunächst die wissenschaftliche Bearbeitung von Sammlungsobjekten und Objektgruppen. Dies verlangt die Kontextualisierung der Objektgeschichte hinsichtlich Entstehung und historischer Funktionen, die stilgeschichtliche Einordnung, die ikonographische und ikonologische Deutung sowie die Untersuchung der Rezeptionsgeschichte.

Einen Überblick über aktuelle und vergangene Forschungsprojekte erhalten Sie hier.

Präsentieren und Ausstellen

Dauer- und Wechselausstellungen sind für die Museen unverzichtbarer Ort der darstellenden Außenwirkung und der Präsentation von Arbeitsergebnissen, ebenso auch eine Möglichkeit der Selbstvergewisserung und Weiterentwicklung von Konzepten in „laborhaften“ Situationen. Kern der Ausstellungspraxis ist die Verbindung von Auswählen, Zeigen und Vermitteln.

Ausstellungsaufbau auf Schloss Kochberg
Aufstellen einer Vitrine im Schloss Kochberg
Eine Führung im Goethe-Nationalmuseum
Eine Führung im Goethe-Nationalmuseum

Bildung und Vermittlung

Die Museen der Klassik Stiftung Weimar richten ihre Bildungs- und Vermittlungsangebote an ein breites, international ausgerichtetes Publikum. Für eine erfolgreiche, planvolle Entwicklung der Vermittlungsarbeit arbeiten die  Museen eng mit dem Stabsreferat Forschung und Bildung der Klassik Stiftung Weimar zusammen.

Digitalisierung

Der Digitalisierung kommt für die Museen in den kommenden Jahren im Rahmen einer Gesamtstrategie der Klassik Stiftung Weimar eine zentrale Bedeutung zu. Ziel ist es, den Bestand revisionssicher zu erfassen. Zentrales Arbeitswerkzeug ist die Museumsdatenbank. Dabei ist es das Bestreben, alle Objekte nicht nur zu verwalten, sondern auch das an sie geknüpfte Wissen zu dokumentieren und bereitzustellen. Ebenso soll die öffentliche Zugänglichkeit wesentlicher Daten gewährleistet werden.

Digitalisierung bedeutet für die Museen nicht zuletzt, neue Vermittlungs- und Zugangswege für die interessierte Öffentlichkeit zu entwickeln und anzubieten.

Detailaufnahme: restauratorische Bestandsaufnahme
Detailaufnahme: restauratorische Bestandsaufnahme

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden