Hellmut Seemann leitete 18 Jahre die Klassik Stiftung Weimar

Vielen Dank, Hellmut Seemann!

Zum 31. Juli 2019 verlässt Präsident Hellmut Seemann nach achtzehn Jahren die Klassik Stiftung Weimar. Die feierliche Verabschiedung fand bereits am Freitag, den 28. Juni 2019, statt. Zu diesem Anlass sprachen der Bund, das Land Thüringen und die Stadt Weimar dem scheidenden Präsidenten ihren Dank aus.

„Er war zu jeder Zeit ein gestaltender Präsident, ein Kulturmanager mit Herzblut, dem es gelang, den Bogen von der Weimarer Klassik zur Bauhausbewegung mit Leichtigkeit zu schlagen.“

Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien

Danke, Hellmut Seemann!

Ein Film zum Abschied unseres Präsidenten.

Biographie des Stiftungspräsidenten

seit Juni 2001Präsident der Klassik Stiftung Weimar
1994 bis 2001Geschäftsführer der Kulturgesellschaft Frankfurt mbH und Direktor der Schirn Kunsthalle Frankfurt
1987 bis 1993Verwaltungsdirektor der Kulturgesellschaft Frankfurt mbH
1989 bis 1993Mitglied der künstlerischen Leitung des Theaters am Turm
1986Assistent des Geschäftsführers der Kulturgesellschaft Frankfurt mbH
1986Zweite juristische Staatsprüfung, danach Rechtsanwalt in Berlin
1981Erste juristische Staatsprüfung
ab WS 1977/78Studium der Rechtswissenschaften
1974 - 1978Studium der Germanistik und Philosophie an den Universitäten Hamburg und Frankfurt
16. Dez.  1953Geboren in Heidelberg
Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar
Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden