Zurück zur Übersicht

Probe-Restaurierungen im Rokokosaal

In der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar haben Ende Januar erste Muster-Restaurierungen begonnen. Im Rokokosaal, der vor der Brandkatastrophe vom September 2004 mit seinen Büchergalerien und zahlreichen Kunstwerken zu den schönsten Bibliotheksräumen in Mitteleuropa zählte, testen derzeit Restauratoren Möglichkeiten und notwendigen Aufwand bei der Wiederherstellung der historischen Holzeinbauten. An drei Probe-Achsen mit unterschiedlichen Schadensbildern werden u. a. brand- und wassergeschädigte Teile behutsam ergänzt, gesicherte Elemente wieder eingebaut und konstruktive Verbindungen nach historischem Vorbild wiederhergestellt. Auch Farbfassungen sollen geprüft werden. Über diese Arbeiten, auf deren Grundlage die konkrete Planung für die Gesamtrestaurierung entwickelt wird, möchten wir Sie gern bei einem Presserundgang am 31. März, 11 Uhr, im historischen Bibliotheksgebäude, Weimar, Platz der Demokratie, informieren.

 

Als Gesprächspartner werden die Bau-Direktorin der Klassik Stiftung, Sabine Wenzel, der verantwortliche Architekt, Walther Grunwald, der Restaurator Jochen Flade sowie Bibliotheksdirektor Michael Knoche zur Verfügung stehen.

 

 

 

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden