Zurück zur Übersicht

»Dialoge mit der Erde – Hot spots des globalen Klimawandels«

Am 21. und 22. September 2010 um jeweils 19 Uhr findet der Auftakt zu den diesjährigen Herbstvorträgen in der Parkhöhle statt.

Mit »Hot spots des globalen Klimawandels« steht ein aktuelles Thema im Mittelpunk des Vortrages von Herrn Dr. rer.nat. Martin Gude, Geschäftsführer im Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Jena.

Der Vortrag erläutert, wie Natur- und Kulturlandschaften zunehmend unter doppeltem Stress stehen: Einerseits wird die Nutzung durch den Menschen immer intensiver, sei es durch Rodung und Ackerbau oder durch Siedlungs- und Straßenbau. Andererseits stellt der Klimawandel eine zusätzliche Belastung dar, weil sich Ökosysteme neu anpassen und Nutzungssysteme neu justiert werden müssen. Neben der Vorgestellung von globalen Brennpunkte, die in einem solchen Nutzungs- und Klimastress stehen, werden die Auswirkungen auf die Landschaften, aber auch die globalen Rückkopplungen thematisiert. Der Termin am 22.9., 19 Uhr gilt der allgemein interessierten Öffentlichkeit, während der Vortrag am 22.9., 19 Uhr, Schülerinnen und Schülern vorbehalten ist.

Veranstaltungsdaten

»Hot spots des globalen Klimawandels«
Vortrag von Dr. Martin Gude, Jena
21. September 2010, 19 Uhr (nur für Schüler)
22. September 2010, 19 Uhr
Parkhöhle, unterirdischer Vortragssaal
Im Park an der Ilm | 99423 Weimar
(Eingang nahe dem Liszt-Haus)
Eintritt: 4,50 €, Schüler: 1€

Um Anmeldung wird gebeten.

Kartenvorverkauf und Anmeldung

Parkhöhle
Tel. 0 36 43 | 51 19 19

Besucherinformation

Markt 10
Tel 03643 | 545-400
Fax 03643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Für weitere Informationen steht Ihnen Silke Oldenburg unter der Telefonnummer 03643 | 545-104 zur Verfügung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden