Zurück zur Übersicht

Ernst-Gerhard Güse spricht über das Mittelalter als Thema im Werk von Victor Hugo

Am Sonntag, 22. Juni 2008, 11 Uhr, lädt die Klassik Stiftung im Rahmen der Ausstellung »Victor Hugo – Visionen eines Schriftstellers« zu einer Matinée mit Vortrag und anschließender Führung ein. Dr. Ernst-Gerhard Güse, Direktor der Museen der Klassik Stiftung, spricht über »Victor Hugo und das Mittelalter. Die Gotik in der Literatur und in den Zeichnungen«.

Zu den Wegbereitern der Romantik in Frankreich zählt François René de Chateaubriand, dessen Werk für Victor Hugo in der Frühzeit zu einem wichtigen Orientierungspunkt wurde. In seinem philosophischen Werk »Genius des Christentums oder Schönheiten der christlichen Religion« suchte Chateaubriand Distanz zu Antike und Aufklärung und erkannte in der Kreativität der Künstler, vor allem auch in den Monumenten der europäischen Gotik Manifestationen der Schöpferkraft Gottes. Die Neubewertung des Mittelalters und der Gotik im 19. Jahrhundert, die vergleichbare Tendenzen der Frühromantik in Deutschland anschließt, findet in der Literatur und den Zeichnungen Hugos ihren Niederschlag. Ausgehend von Zeichnungen Hugos der Ausstellung versuchen Vortrag und Führung Zusammenhänge und Gegensätzlichkeiten der Romantik in Frankreich und Deutschland aufzuzeigen.

Veranstaltungsdaten
»Victor Hugo und das Mittelalter. Die Gotik in der Literatur und in den Zeichnungen«
Vortrag und Führung von Dr. Ernst-Gerhard Güse, Weimar
Sonntag, 22. Juni 2008 | 11 Uhr
Schiller-Museum
Schillerstraße 12 | 99423 Weimar
Eintritt: 3.00 € (Erwachsene) und 1.00 € (Schüler)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Voranmeldung unter der Telefonnummer 03643 | 545-561

Für weitere Informationen steht Ihnen Saskia Helin unter den Telefonnummern 03643 | 545-113 und 0172 | 79 999 59 zur Verfügung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden