Zurück zur Übersicht

Klassik Stiftung bietet am Wochenende erneut Musikgenuss für Jung und Alt auf der Beletage des Schlossmuseums Weimar

Am Samstag, 1. September 2012, 11 Uhr bietet die Klassik Stiftung Weimar wieder eine Führung mit Musik im Schlossmuseum Weimar an. Die Führung spürt zunächst dem Instrument als Element der Schlossgestaltung nach – etwa im Bildprogramm des Gentzschen Treppenhauses. Im kulturgeschichtlichen Kontext sind Tasteninstrumente auf der Beletage erlebbar. Die Pianistin Jung Youn Kum bringt historische Flügel der Klassik Stiftung Weimar zum Klingen und vermittelt so in authentischen Räumen einen Eindruck von der Musikkultur des 18. und 19. Jahrhunderts. Die Musikwissenschaftlerinnen Ulrike Roesler und Julia Ackermann erläutern, welche Entwicklung die Klangästhetik des Klaviers nahm und welche Rolle die Musik im kulturellen Leben der Goethezeit spielte. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 € für Erwachsene und 1 € für Schüler zzgl. zum Eintrittspreis für das Schlossmuseum.

Parallel zu dieser Führung mit Musik im Schlossmuseum wird im Studiolo im Schiller-Museum zwischen 11 und 16 Uhr eine »Instrumentenwerkstatt« für Kinder und Erwachsene angeboten.

»Musik erleben« können Kinder am Sonntag, 2. September 2012, von 14 bis 15 Uhr während einer Führung mit Musik im Schlossmuseum Weimar. Die Führung für Kinder ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden