Zurück zur Übersicht

Klassik Stiftung bietet freien Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre

Ab dem 01. Januar 2009 haben Kinder und Jugendliche bis zu ihrem 16. Geburtstag freien Eintritt in den Einrichtungen der Klassik Stiftung Weimar. Dies hat der Stiftungsrat in seiner Sitzung vom 15. Dezember 2008 beschlossen. Die neue Regelung umfasst sowohl den Besuch von Dauerausstellungen als auch von temporär gezeigten Sonderschauen. Bei Besuchen im Klassenverbund gilt dies bis zur 10. Klasse einschließlich.

Mit diesem Angebot will die Klassik Stiftung Weimar mögliche Hemmnisse für den Besuch ihrer Einrichtungen herabsetzen. Flankiert wird diese Entscheidung von diversen museumspädagogischen Angeboten, die Möglichkeiten einer generationsübergreifenden und aktiven Auseinandersetzung mit der Weimarer Klassik und der Klassischen Moderne bieten. Neben dem Studiolo, der museumspädagogischen Werkstatt in Schillers Wohnhaus, zählen die unter dem Motto »Wer trägt große Namen auf seinem Rücken« gemeinsam mit der Vodafone Stiftung veranstalteten Kinderführungen mit kreativer Druckwerkstatt in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und die im Frühjahr dieses Jahres gestartete Rucksacktour »Unterwegs mit Fritz von Stein« zu den erfolgreichsten Projekten. Die für die ganze Familie konzipierte Rucksacktour wird im nächsten Jahr um zwei weitere Varianten erweitert: der Bauhaus bag-Tour und einer Entdeckungstour durch den Schlosspark Belvedere.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Saskia Helin unter den Telefonnummern  +49 (0) 3643 | 545-113 und +49 (0) 172 | 79 999 59 zur Verfügung.

 

 

 

 

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden