Zurück zur Übersicht

Klassik Stiftung präsentiert einen Abend mit Spiel, Musik und Lesung über das Leben von Christiane Vulpius

Für alle, die sich nicht für Fußball interessieren sollten, bietet die Klassik Stiftung am Mittwoch, 25. Juni 2008, 20 Uhr, einen unterhaltsamen Abend mit Spiel, Musik und Lesung zu Christiane Vulpius, vorgetragen von der Schauspielerin Christian Moering-Haiges und  begleitet von dem Gitarristen Rodrigo Guzman.

Zurück aus Italien, verliebt sich Goethe in die junge Christiane Vulpius. Sie gibt ihm mit ihrer natürlichen Frische, Unbefangenheit und zupackenden Art die vermisste schöpferische Kraft und Sinnenlust wieder. Das einfache Mädchen Christiane wird die Lebensgefährtin des Dichterfürsten. Ein Skandal für die Weimarer Gesellschaft, vor allem aber für Charlotte von Stein, der langjährigen Freundin Goethes. Die inzwischen mit Goethe verheiratete Christiane besucht noch einmal ihre einstige Nebenbuhlerin.

Veranstaltungsdaten
»Ich wär’ Goethes dickere Hälfte ...«
Christiane Vulpius. Eine Collage aus Spiel, Musik und Lesung
Vorgetragen von Christiane Moering-Haiges, Schauspielerin
Mittwoch, 25. Juni 2008 | 20 Uhr
Kirms-Krackow-Haus
Jakobstr. 10 | 99423 Weimar

Kartenverkauf
Tourist-Information Weimar
Tel: 0 36 43 | 745-745
Fax: 0 36 43 | 745-460

10,00 € / erm. 8,00 € / Schüler 8,00 €

Eine Veranstaltung von Christiane Moering-Haiges in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar

Für weitere Informationen steht Ihnen Saskia Helin unter den Telefonnummern 03643 | 545-113 und 0172 | 79 999 59 zur Verfügung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden