Zurück zur Übersicht

Mit Udo Lindenberg Goethe feiern - Sonderkonzert und Ausstellung zurm Dichtergeburtstag

Mit einem open-air-Konzert von Udo Lindenberg und seinem Panikorchester am 28. August im Hof des Weimarer Stadtschlosses wird die Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen in diesem Jahr Goethes 254. Geburtstag feiern. Das Ständchen für den Dichter ist ein Sonderprogramm zusätzlich zur Revue Atlantic Affairs, mit der der Musiker an drei Abenden beim Kunstfest in Weimar gastiert. Lindenberg spielt Goethe nach dem Jahr 1999 damit bereits zum zweiten Mal zum Geburtstag auf. Das Konzert beginnt um 23 Uhr. Dabeisein kann wer will, solange der Platz reicht, der Eintritt ist frei. (Einlaß ab 21 Uhr)
Am Abend des 28. August wird auch zum Tafeln mit transtlantischen Spezialitäten in den Garten von Goethes Haus am Frauenplan eingeladen. Haus und Garten des Dichters sowie die Ausstellung »Wiederholte Spiegelungen« zur Weimarer Klassik können von 19 bis 24 Uhr bei freiem Eintritt besucht werden.
Im Erdgeschoß des Goethehauses wird am selben Tag eine Sonderausstellung mit Werken des Weimarer Malers Johann Joseph Schmeller (1794 bis 1841) eröffnet. Der Künstler hat im Auftrag Goethes zwischen 1824 und 1832 rund 130 Zeitgenossen zum »dauernden Andenken« porträtiert. Eine Auswahl davon, darunter auch ein jüngst erworbenes Goethe-Porträt, stellt die Exposition vor. (Bis 5. Oktober)

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden