Zurück zur Übersicht

»Reizwölfe in Weimar« - Podiumsgespräch beleuchtet Buchkunst in der DDR und heute

>> Zum Veranstaltungsflyer

Am Mittwoch, 12. September 2012, lädt die Herzogin Anna Amalia Bibliothek von 18 bis 20 Uhr alle Interessierten zu einem Podiumsgespräch ein. Im Vorfeld der Ausstellung „Abschied von Ikarus. Bildwelten in der DDR – neu gesehen“, die am 19. Oktober 2012 in Weimar eröffnet wird, sprechen Künstler und Kenner der sogenannten DDR-Untergrundszene über ihre Arbeiten von damals und heute. Gab es eine DDR-„Avantgarde“? Welche Rolle spielen die künstlerischen Arbeiten von damals heute noch? Und welchen literarischen Anspruch hatten die verschiedenen Wortbeiträge? Solche und ähnliche Fragen stehen zur Diskussion. Dabei sollen die künstlerischen Beiträge in Form von Fotografien, Siebdrucken, Radierungen etc. ebenso wie die Texte angesprochen werden. Ein prominentes Beispiel stellt die Weimarer Untergrund-Zeitschrift „Reizwolf“ dar, von der Originale gezeigt werden. Nicht zuletzt stellen sich die Beteiligten den Fragen aus dem Publikum.

Das Gespräch führen Claus Bach, Jens Henkel, Ullrich Panndorf, Walter Sachs und Gabriele Stötzer-Kachold unter der Moderation von Johannes Mangei.

Veranstaltungsdaten
»Reizwölfe in Weimar« Podiumsgespräch zur Buchkunst in der DDR und heute mit Claus Bach, Jens Henkel, Ullrich Panndorf, Walter Sachs und Gabriele Stötzer-Kachold
Moderation: Johannes Mangei
Mittwoch, 12. September 2012, 18 - 20 Uhr
Herzogin Anna Amalia Bibliothek | Studienzentrum | Vodafone-Hörsaal
Platz der Demokratie | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49 (0) 3643 | 545-400
Fax +49 (0) 3643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden