Zurück zur Übersicht

Schön, kühn und groß – Reihe »Sichtbarer Glaube« zeigt »Die Enthauptung der heiligen Katharina«

Am Sonntag, 17. März, um 11 Uhr setzen Horst Klemm, römisch-katholischer Theologe, und Katharina Krügel, Kunsthistorikerin bei der Klassik Stiftung Weimar, die Reihe »Sichtbarer Glaube« im Weimarer Schlossmuseum fort. Im Mittelpunkt der Matinee steht das um 1500 entstandene Gemälde »Die Enthauptung der heiligen Katharina« des unbekannten Künstlers Monogrammist HD.

Neben Maria avancierte die heilige Katharina seit dem 14. Jahrhundert zur meistverehrten Heiligen. Die Königstochter wurde vor allem für ihren Mut, ihre Standhaftigkeit und Klugheit bewundert. Zahlreiche Darstellungen der bildenden Kunst greifen diese Attribute auf. Die Referenten widmen sich in ihren Beiträgen dem Leben der Heiligen und ihrer ikonographischen Abbildung im Altarfragment sowie in weiteren Kunstwerken. Erik Warkenthin begleitet die Matinee auf der Renaissancelaute mit zeitgenössischen Musikstücken.

Im Rahmen der Reihe »Sichtbarer Glaube« thematisieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Theologie und Kunstgeschichte noch bis April 2013, jeweils am dritten Sonntag des Monats, Heiligenattribute in der Kunst anhand ausgewählter Meisterwerke aus den Beständen der Klassik Stiftung.

Veranstaltungsdaten
»Schön, kühn und groß«
Unbekannter Künstler, Monogrammist HD: »Die Enthauptung der heiligen Katharina« (um 1510)
Sonntag, 17. März 2013, 11 Uhr
Stadtschloss Weimar
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Eintritt: Erw. 3€ | Schüler 1€

Theologe: Horst Klemm (röm.-kath.)
Kunsthistorikerin: Dr. Katharina Krügel
Musik: Erik Warkenthin, Renaissancelaute

Besucherinformation
Stand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49(0) 3643 | 545-400
Fax +49(0) 3643 | 419816
info@klassik-stiftung.de
svdmzweb01.klassik-stiftung.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden