Zurück zur Übersicht

Vorverkauf gestartet – Konzertreihe »Klingendes Schloss« 2018 eröffnet mit einer Hommage an Johann Nepomuk Hummel

>> Zum Programm der Konzertreihe »Klingendes Schloss« 2018

Am Sonntag, 15. April, 11 Uhr eröffnet die Konzertreihe »Klingendes Schloss« ihre Saison 2018 mit einer Hommage an den großherzoglichen Kapellmeister Johann Nepomuk Hummel (1778–1837). Im Festsaal des Weimarer Stadtschlosses bringt Tobias Koch, Hammerflügel, gemeinsam mit drei Streichersolisten der Hofkapelle München Klavier- und Kammermusikwerke Hummels zu Gehör. Dabei erklingen zwei historische Hammerflügel des Stadtschlosses aus den Jahren 1825 und 1830.

Der Komponist und Virtuose Johann Nepomuk Hummel kam 1819 auf Wunsch Maria Pawlownas an den Weimarer Hof und unterrichtete neben seiner Kapellmeistertätigkeit auch die 1811 geborene Augusta von Sachsen-Weimar-Eisenach, die spätere Königen von Preußen und Deutsche Kaiserin.

Den vielseitigen Solisten, Kammermusiker und Liedbegleiter TobiasKoch faszinieren besonders die Ausdrucksmöglichkeiten historischer Tasteninstrumente: Cembalo, Clavichord, Hammerflügel, Orphika, Orgel, Pedalflügel und romantischer Konzertflügel. Er pflegt eine enge Zusammenarbeit mit Instrumentenbauern, Restauratoren und zahlreichen Institutionen, die historische Musikinstrumente aufbewahren. Umfangreiche Publikationen zu Aufführungspraxis, Rhetorik und Musikästhetik runden seine musikalische Fähigkeit in ganz Europa ab. Im Festsaal des Stadtschlosses sind in Zusammenarbeit mit Deutschlandfunk Kultur bereits mehrere Produktionen auf den historischen Flügeln der Klassik Stiftung Weimar entstanden. Tobias Koch lehrt an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. 

Die Hofkapelle München gilt heute als wichtigstes Ensemble für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum und hat sich seit ihrer Neuformierung im Jahr 2009 unter der Leitung des Barockgeigers und Dirigenten Rüdiger Lotter einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Künstlerpersönlichkeiten wie Reinhard Goebel, Alessandro de Marchi, Dorothee Oberlinger, Hille Perl, Christiane Karg und Vivica Genaux sind gern bei der Hofkapelle München zu Gast. Das Orchester arbeitet auch mit Gesangsensembles und Chören wie dem Tölzer Knabenchor und dem Chor des Bayerischen Rundfunks zusammen. Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit ist die Wiederaufführung des reichen Schatzes bayerischer Musikgeschichte.

Die nächsten Konzerttermine des »Klingenden Schlosses« in der Saison 2018 sind:

· 5. Mai: »Beethoven-Marathon« – die 5 Cellosonaten; Gesprächskonzert mit Christiane Wiesenfeldt, Peter Hörr, Violoncello, und Liese Klahn, Hammerflügel
· 24. Juni: »Metamorphosen« – Werke von J. S. Bach, C. P. E. Bach und R. Strauss; Konzert zum 200. Geburtstag des Großherzogs Carl Alexander mit der  Staatskapelle Weimar unter der Leitung von Kirill Karabits
· 29. September: »Die Ausgewanderten …« – Werke von L. v. Beethoven, F. Schubert, R. Schumann und A. E. Müller; Wandelkonzert im Rokokosaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Wittumspalais und Schloss Belvedere mit Aurelia Vi?ovan, Tobias Koch und Liese Klahn, Hammerflügel, Thomas Stimmel, Bass, und Jan Philipp Reemtsma, Lesung

Karten für alle Konzerte können in der Touristinformation am Markt gekauft oder reserviert werden.

Die Konzertreihe steht unter der künstlerischen Leitung von Liese Klahn-Albrecht.

Veranstaltungsdaten
Konzertreihe »Klingendes Schloss«
»Johann Nepomuk Hummel«
Klavier- und Kammermusik
Sonntag, 15. April 2018 | 11 Uhr
Stadtschloss Weimar | Festsaal
Burgplatz 4 | 99423 Weimar 

Eintritt
Erw. 25 Euro | erm. 15 Euro | Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre) frei

Kartenreservierung und Vorverkauf
Tourist-Information Weimar
Markt 10 | 99423 Weimar
Tel +49(0) 3643 | 745 0
Fax +49(0) 3643 | 745 460
tourist-info@weimar.de
www.weimar.de

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden