Zurück zur Übersicht

Weimar feierte fulminantes Kehrausfest im ehemaligen Bauhaus-Museum

Über 1.400 Gäste kamen am gestrigen Samstag, 17. Februar 2018, ins ehemalige Bauhaus-Museum Weimar, um unter dem Motto »Wir sehen uns« Kehrausfest zu feiern. Damit endete die Ära des Museums am Weimarer Theaterplatz nach 23 Jahren. An die Museumsgeschichte erinnerten u.a. Stiftungspräsident Hellmut Seemann und der langjährige Kustos der Bauhaus-Sammlung Michael Siebenbrodt.

Das Fest stand schon ganz im Zeichen des Bauhaus-Jubiläums 2019 und der Eröffnung des bauhaus museums weimar am neuen Standort am 5. April 2019. So entstanden in der Werkstatt der Bauhaus Agenten über 400 Einladungskarten mit einem »Save the Date« für die große Eröffnung, die sogleich hinaus in die Welt gesandt wurden. Die Stempel hierfür stammten aus den Baumaterialien des bauhaus museums weimar. Nicht nur die kleinen Gäste hatten große Freude beim Nachbilden der klassischen Form der Wagenfeld-Lampe in einer LED-Variante aus Draht und Holz. Die Künstlergruppe RGB aus Weimar kehrte in ihrer Performance symbolisch mit lautem Staubsaugergetöse das Gebäude aus. Die neue bauhauskapelle sorgte für eine beschwingte Stimmung und begleitete die Gäste mit »dem letzten Tanz« hinaus auf den Theaterplatz. ??Für alle diejenigen, die nicht dabei sein konnten: Anfang März 2018 eröffnet eine permanente Werkstatt der Bauhaus Agenten in den Räumlichkeiten der Other Music Academy.?

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden