Fellows in residence 2006–2001

2006

Henning Hahn (Berlin)
»Moralphilosophische Grundlagen der gegenwärtigen Gerechtigkeitstheorie«

Tracie Matysik (Houston/USA)
»Spinoza und der Marxismus«

2005

Gunnar Decker (Berlin)
»Was ist Mystik?«

Bettina Funcke (New York/USA)
»Pop oder Populus. Künstlerische Praxis zwischen Hoch- und Massenkultur«

2004

 Babette Babich (New York/USA)
»Versöhnung und Macht: Wort, Musik, Liebe«

Michael Mayer (Berlin)
und 2006
»Deutungen des Anderen«

Martin G. Weiss (Klagenfurt/Österreich)
»Was ist Posthuman? Die Bedeutung der Biotechnologien für die menschliche Natur«

2003

Jörg Gleiter (Bozen/Italien)
und 2008
»Nietzsche und die Architektur«

Duncan Large (Swansea/Großbritannien)
»Nietzsches Renaissance-Gestalten«

Ernest Ženko (Koper/Slowenien)
»Totalität und die Kunst: Lyotard, Welsch und Jameson«

2002

Anne von der Heiden (Essen)
»Die Passion des Realen. Bausteine zu einer philosophischen Diagnose der Gegenwart«

Johannes Weiss (Kassel)
»Heillose Vernunft, hemmungslose Gewalt. Über die Modernität des Terrorismus«

2001

Steffen Dietzsch (Berlin)
und 2009
»Gott ist tot? Golgatha als philosophischer Ort«

 

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden