Fellows in residence 2017

Niklas Angebauer (Kassel)
»Kritik(en) des neoliberalen Subjekts«

Suzanne Dürr (Jena)
»Nietzsche und Danto über moderne Kunst«

Martin Küpper (Berlin)
»Die weltspiegelnde Logik des spekulativen Materialismus. Zum Verhältnis von Ernst Bloch und Quentin Meillassoux«

Vitalii Mudrakov (Khmelnytski/Ukraine)
»Die Philosophie Nietzsches und der Prozess der Moderne. Perspektiven eines an Nietzsche sich anschließenden ethischen Denkens im Kontext des modernen weltanschaulichen und gesellschaftlichen Wandels«

Christoph Paret (Konstanz)
»Takt oder die Kunst wegzuschauen. Kann soziale Blindheit eine Form der Anerkennung sein?«

 Anna Piazza (Madrid/Spanien)
»Der Körper/der Leib: Deleuzes Analyse der Gemälde Francis Bacons kraft der Philosophie Nietzsches«

Sarah Scheibenberger (Berlin)
»Giorgio Agamben als Leser von Nietzsche in ›L’uomo senza contenuto‹«

Charlotte Szász (Berlin)
»Zeitgenössische Eschatologie«

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden