Werkzeuge für die Handschriftenrestaurierung

Werkstätten

Restaurierung

Die nach der Grundsanierung des Archivs 2012 neu eingerichtete Restaurierungswerkstatt bietet auf etwa 120 Quadratmetern die Möglichkeit, Schäden an den Handschriftenbeständen und Sammlungen vor Ort im Archiv mit hoher Qualität zu beheben, ohne die wertvollen Objekte durch Transporte nach außen zu gefährden. Die Papierrestaurierung bemüht sich vorrangig um die konservatorische Prävention, die bestandsbegleitende Dokumentation sowie die Restaurierung akut gefährdeter Handschriften.

Digitalisierung

Die fortlaufende bestandsbegleitende und an den Nutzeranforderungen orientierte Digitalisierung erfolgt in der 2012 neu eingerichteten Digitalisierungswerkstatt des Archivs. Bei der Digitalisierung entstehen hochwertige Abbildungen der Handschriften, die den Benutzern aus Gründen der konservatorischen Prävention anstelle der Originale zur Verfügung gestellt werden.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden