Kopieren,­ Scannen,­ Drucken

Selbst kopieren, drucken und scannen

Zwei Kopierer und ein Scanner stehen in den Lesebereichen bereit. An den Kopierern können Sie auch Dateien von Ihrem USB-Stick ausdrucken.

Scans können nur auf USB-Stick gespeichert werden.

Sie benötigen zum Kopieren, Drucken oder Scannen Münzen (5-Cent-Münze bis 2-Euro-Münze). Die Münzgeräte können kein Wechselgeld zurückgeben.

Preise in Selbstbedienung:

1 Kopie/1 Ausdruck A40,05 €
1 Kopie/1 Ausdruck A30,10 €
1 Scan0,02 €

Was dürfen Sie selbst kopieren oder scannen?

Aus Beständen ab Erscheinungsjahr 1900 dürfen Sie kopieren oder scannen.

Voraussetzungen sind:

  • Das Urheberrecht erlaubt es

  • Der Erhaltungszustand ist ausreichend

Ausdrucken von Dateien von Ihrem USB-Stick

An den Kopierern im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss können Sie Dateien im PDF- oder JPG-Format von Ihrem USB-Stick ausdrucken.

  • Der USB-Stick muss FAT32 formatiert sein

  • MAC-formatierte und NTFS-formatierte USB-Sticks werden nicht erkannt

Selbst ausdrucken am Readerprinter

Von Mikrofiches oder Rollfilmen können Sie sich einzelne Seiten ausdrucken. Diese Ausdrucke nennt man auch Rückvergrößerungen. Zwei Readerprinter stehen dazu im Erdgeschoss bereit.

Preise in Selbstbedienung:

1 Rückvergrößerung A40,10 €
1 Rückvergrößerung A30,20 €

Scannen oder Kopieren in Ihrem Auftrag

Aus unserem vor 1950 erschienenen oder besonders schützenswertem Bestand fertigen wir Ihnen kostenpflichtig Scans oder Papierkopien an.

Senden Sie uns Ihre Wünsche an info-haab@klassik-stiftung.de oder wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter an den Lesesaaltheken oder der Informationstheke.

Die Scans liefern wir in der Regel online. Die Lieferung per Post auf einem Datenträger ist auf Wunsch ebenfalls möglich. Papierkopien erhalten Sie auf dem Postweg. Datenträger oder Papierkopien können Sie auch an der Ausleihtheke im Studienzentrum abholen.

Die Preise entnehmen Sie bitte unserer Gebührensatzung.

Möchten Sie von der Herzogin Anna Amalia Bibliothek erstellte Scans publizieren, ist die Publikationsgenehmigung der Klassik Stiftung Weimar einzuholen. Wenden Sie sich dazu bitte an foto1@klassik-stiftung.de.

Mehr erfahren

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung Weimar verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden